Ein Klimasplitgerät ist wirklich cool

Klimageräte gehören in vielen südlichen Ländern zur normalen Ausstattung einer Wohnung, aber auch in Deutschland findet man sie immer häufiger. Ist ein Gebäude nicht mit einer zentralen Klimaanlage ausgestattet, gibt es die Möglichkeit, in einzelnen Räumen kleine Klimageräte aufzustellen oder zu installieren. Die meisten dieser Anlagen sind relativ einfach aufgebaut und sorgen vor allem für eine Kühlung der Räume, lassen sich aber auch zum Entfeuchten oder Heizen nutzen. 

Welche Klimageräte kommen für den Wohnbereich in Frage?

Bei Praktiker und anderen Baumärkten werden vor allem im Sommer verschiedene Typen von Klimageräten angeboten. Im Prinzip funktionieren die verschiedenen Klimageräte wie ein Kühlschrank, allerdings ist das zu kühlende Volumen erheblich größer. Aus diesem Grund müssen die Kompressoren wesentlich leistungsfähiger sein. Besonders einfach zu handhaben sind die so genannten Monoblockgeräte.

In ihnen sind alle Komponenten, die zum Wärmeaustausch benötigt werden, in einem Gerät vereint. Die aufgeheizte Luft wird mit Hilfe eines Ventilators durch einen Schlauch, der durch einen Fensterspalt gesteckt und abgedichtet wird, nach außen transportiert. Der entstehende Unterdruck sorgt leider für ein Nachströmen der warmen Außenluft. Wesentlich effektiver und sparsamer arbeiten die Klimasplitgeräte. Der Kompressor und der Kondensator werden beim Klimasplitgerät an der Außenwand des zu kühlenden Raumes installiert, nur der Verdampfer befindet sich im Wohnraum. Beide Einheiten sind miteinander verbunden.

Vorteile der Klimasplitgeräte

Ein Klimasplitgerät ist trotz seiner etwas aufwändigeren Installation einem Monoblockgerät in mehreren Punkten überlegen. Der Energieverbrauch der Klimasplitgeräte ist erheblich niedriger, das schont nicht nur den Geldbeutel sondern vor allem auch die Umwelt. Die Geräuschbelästigung beim Betrieb eines Klimasplitgerätes ist erfreulich gering. Im Test schneiden Klimasplitgeräte immer deutlich besser als Monoblockgeräte ab.

Klimasplitgeräte

Klimasplitgeräte

Klimasplitgeräte müssen in der Regel durch Fachleute installiert werden. Einhell kommt den Heimwerkern durch die Entwicklung mehrerer Klimageräte in diesem Punkt entgegen. Das Klimasplitgerät Einhell 2500 EQ C+H zum Beispiel kann man selber einbauen. Mit einem Gerät können zwei Räume versorgt werden. Die Raumluft wird automatisch entfeuchtet. Kunden, die dieses Klimasplitgerät installiert haben, loben den leisen Betrieb und die komfortable Steuerung mit einer Fernbedienung. Nach dem Einbau eines solchen Klimasplitgerätes, kann man dem nächsten heißen Sommer ganz cool entgegen sehen.

Foto: Amazon PartnerNet

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,71 / 5 bei 7 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Mehr Informationen

Ähnliche Beiträge

Wuestenigel