76

Fastenzeit 2014 – wann, wie und warum?

Die christliche oder katholische Fastenzeit 2014 geht von Aschermittwoch, 05.03.2014 bis Karsamstag, den 19.04.2014. Dieser Zeitraum ist angelehnt an die 40 Tage, die Jesus gefastet hat.Die Sonntage werden beim Fasten nicht mitgezählt. Für viele Christen haben Karfreitag und Karsamstag vor Ostern eine besondere Rolle und man spricht von der Zeit des Trauerfastens, die teilweise auf die ganze Karwoche ausgeweitet wird.

Aber was bedeutet das überhaupt – Fastenzeit? Mit dem Aschermittwoch ist gleichzeitig auch der Fasching oder Karneval vorbei. Das Wort Karneval leitet sich wahrscheinlich vom Mittellateinischen „carne levale“ ab, was soviel bedeutet wie „Fleisch wegnehmen“. Eine vereinfachte Erklärung ist die Übersetzung von “carne vale” als „Fleisch, lebe wohl!“. Die Fastenzeit hat eine lange Tradition der Kirche, aber auch in anderen Religionen gibt es das Fasten, z. B. den Ramadan im Islam.

Nicht mehr nur katholisches Brauchtum

Ob es Fleisch oder tierische Produkte wie Milch oder Eier sind, auf die man verzichtet, Kaffee, Nikotin, Süßigkeiten oder Alkohol – Fasten scheint wieder modern zu werden. Und das nicht unbedingt nur für Christen. Laut einer forsa-Umfrage  für den „Stern“ wollen ca. 11,5 Mio. Menschen pro Jahr während der Fastenzeit 2014 auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel verzichten.

Gerade wenn man es an Karneval nochmal so richtig hat krachen lassen, kann eine Zeit mit bewusstem Verzicht sowohl Körper als auch Geist wirklich guttun. Wenn man seine Alltagsgewohnheiten überdenkt und bewusst neu ordnet, schafft die Fastenzeit Platz für Veränderungen und Perspektivwechsel. Vielleicht entdeckt man durch den Verzicht eine ganz neue Lebensqualität. Manchmal ist weniger eben einfach mehr.

Fastenzeit

Fastenzeit

Beginn und Ende der Fastenzeit 2014

Für mich bedeutet Fastenzeit 2014, den Alkohol ab Aschermittwoch wegzulassen. Für 40 Tage. Ich gebe zu, das klingt für viele vielleicht hart, nicht, weil man Alkoholiker ist, sondern weil es ja einfach „dazugehört“ – das Glas Rotwein zum Essen, das Feierabendbierchen. Darauf verzichten? Wie soll das gehen? Es geht. Tatsächlich werde ich von einigen Freunden noch immer komisch angeschaut, wenn ich mir plötzlich Tee oder Wasser zum Essen bestelle. Oder wenn ich in der Fastenzeit eben einfach nicht mit in die Kneipe gehe. Einige Menschen verstehen es nicht – andere finden es gut und fasten in diesem Jahr sogar mit. Das Alltagsleben wird ein bisschen anders, aber nicht schlechter. Und auch die Wochenenden bekommen durch das Fasten eine neue Qualität. Zugegeben – als einziger nüchtern auf einer Party rumstehen kann manchmal nerven, aber auf eine Art gewinnt auch das einen Reiz…

Zeit für bewussten Verzicht

Alle Welt redet davon, was man konsumieren sollte, um „ein besserer Mensch“ zu sein. Wenn ich es mir leisten kann, kaufe ich natürlich nur fair gehandelten Biokaffee, meine Eier im Bioladen und mein Fleisch beim Demeter-Metzger… jedes Klischee der Bionade-Bourgeoisie erfüllend kaufe ich mich also nach und nach „in den Himmel“ ein? Warum sagt niemand: „Verzicht hilft“? Einfach ein bisschen weniger konsumieren. Durch Konsumverzicht Solidarität mit Benachteiligten zeigen und wirklich was für die Umwelt tun – auch das kann Fastenzeit 2014 bedeuten. Das mag mich nicht zwingend zu einem besseren Menschen machen, aber vielleicht bringt es mich dazu, mich freizumachen von Konsumzwängen, die ich in meinem Alltag gar nicht mehr als solche wahrnehme. Und ich kann mein Leben beim Fasten neu auf meine ganz eigenen inneren Wertvorstellungen ausrichten. Einen Versuch ist es wert. Jedes Jahr aufs Neue – von Aschermittwoch bis Ostern.

(Foto von Katrin Morenz / CC by-sa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,56 / 5 bei 52 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Mehr Informationen

Twitter-Ergebnisse zu "Fastenzeit"

Baculatus
Ich erkläre die Fastenzeit hiermit für beendet. http://t.co/Mc9DidgHTc (17.04.2014)
zollstocker
@Gismo78 eigentlich schliesst ja an die "normale" Fastenzeit das "Osterfasten" bis zur Osternacht an. (17.04.2014)
kaot50
Linus hat von der Uroma heute 2 Maikäfer und 2 Hasen aus Schokolade bekommen. Mit 85 ist der Urenkel wichtiger als die Fastenzeit. (17.04.2014)
CafeTeitekerl
Karfreitag...da gibt es im Teitekerl natürlich auch Struwen und Biersuppe...ganz wie zu besten Fastenzeit ;-) http://t.co/HGG25EUuhs (17.04.2014)
beautyhexe
Man merkt, dass ich mich GAAAANZ dezent auf das Ende der #Fastenzeit freue :D #Ostern http://t.co/WjB6J0bz7P (17.04.2014)
DasBierdesTages
Nur weil #Fastenzeit ist, muss man nicht auf einen #Biertest verzichten. #alkoholfrei #Franken #40TageohneAlkohol http://t.co/ar8LDhjgcv (17.04.2014)
pgelsbett
45. Betrachtung zur Fastenzeit. Karfreitag. http://t.co/ExApqSmbqp (17.04.2014)
MaryTheOne
44 Tage sind genug! #fastenzeit http://t.co/KM0jDelfNZ (17.04.2014)
2ndKauBoy
Am letzten Arbeitstag vor dem Ende der Fastenzeit noch mal ein besonders leckeres Essen im #LuLa :) http://t.co/IuW3WGy4gV (17.04.2014)
Altreucher
Wir wünschen Euch allen hoffentlich sonnige Ostertage! Wir waren natürlich nicht untätig in der Fastenzeit und... http://t.co/Qq8AQ7G3aI (17.04.2014)
LINK_3D
Wir wünschen ein schönes Osterfest, erholsame Tage und nach der Fastenzeit einen sanften Übergang zur Normalernährung http://t.co/3fnrckrvno (17.04.2014)
do_celine
#Fastenzeit heisst #Geldersparnis, bei Konsequenz! Dublin + Zürich: 565 Euro Berlin: 370 Euro (Basis = lokale Preise) (17.04.2014)
mkn_news
Endspurt beim Wettbewerb "Kreativ durch die Fastenzeit": Noch bis Dienstag könnt ihr daran teilnehmen! http://t.co/5huNqZXjfH #Fastenzeit (17.04.2014)
mrs_nutcracker
@xemiilouise ich dachte auch immer, dass die Fastenzeit bis Ostern geht :D (17.04.2014)
chiqitac
@bine84 :D dann bin ich ja froh, dass ich die Gelegenheit ergriffen habe! (...und ich "übe" in der Fastenzeit auch den Fleischverzicht ;) ) (17.04.2014)

Ähnliche Beiträge zu "Ende Der Fastenzeit"

Schlagworte zu "Christliche Fastenzeit 2014"

wann endet die fastenzeit, wann beginnt die fasten zeit, wann beginnt die fastenzeit, wann endet die fastenzeit 2014, wann ist die fastenzeit vorbei, wann ist fastenzeit.

Marco

76 Comments

  1. @ Florian: in der Fastenzeit werden die Sonntage nicht mitgezählt, daher spricht man von 40 tagen.
    Ich habe übrigens klein angefangen und auf Schokolade verzichtet. Ist ein gutes Gefühl, zumal ich 3kg ab genommen habe ;) lg lydi

  2. Ich faste Facebook und Handy, und freu mich schon auf Samstag wenn ich endlich wieder online sein kann :) war aber ein gute zeit und mann konnte andere sachen machen und über andere wege mit freunden Komunizieren :)

  3. Ich hab zwar ein Paar tage zu spät angefangen verzichte nun ,aber auf Fast Food,Softdrinks sowie Süßigkeiten wie Schokolade,Gummibärchen,Kuchen und Kekse !:) Ich esse jetzt statt dem süßkrams noch Obst :)!

  4. Fasten damit andere satt werden. Wir veranstalten eine Fastenwoche und alle spenden dann den Betrag, den sie nicht für Essen und Getränke brauchen an ein Projekt, bei dem in Afrika in einem Ausbildungszentrum täglich kostenlose Mahlzeiten an die Auszublildenden ausgegeben werden…und ich finde das toll

  5. Ich verzichte auf alkohol und partys,sex, schokolade und sonstigen zucker und fett. und Ich esse nur einmal am Tag um satt zu sein:)

  6. In der Fastenzeit habe ich bisher auf Fleisch,Süßes,Alkohol und Sex verzichtet.

  7. Ja das kann man so sagen aber so viel werde ich an den Tagen dann auch nicht Essen ich werde mich in grenzen halten

  8. Ah so! Danke für das Update für kleine Heidenkinder. :) Steht dann bei Dir Sonntags Schweinebraten, Bier und Eiscreme auf dem Speiseplan oder fastest Du die 46 Tage durch?

  9. du darfst die Sonntage nicht mitrechnen dann kommt man auf 40 denn an den Sonntagen darfst du Fleisch essen

  10. Eine Frage: Fastet Ihr/man 40 Tage oder von Aschermittwoch bis Karsamstag? Das sind in diesem Jahr, wenn ich mich nicht irre 46 Tage.
    Liebe Grüße,
    Florian

  11. Also ich Faste schon seid 2007, ich verzichte in der zeit sogar auf 3 Sachen, das ist einmal Fleisch, Alkohol und Süßigkeiten. Meine Familie und Freunde sagen zwar das ich spinne, aber ich bin der Meinung das ist auch eine Art Reinigung des Körpers. Ich habe sogar festgestellt, dass ich in der Fastenzeit immer knapp 10 Kilo abnehme, daher denke ich ist die Fastenzeit auch was gutes für mein Körper.

  12. Ich verzichte dieses Jahr auf Suessigkeiten UND den Aufzug – also wieder Treppen steigen! Und danach kann ich dann hoffentlich auch weiterhin auf den Aufzug verzichten.

  13. Hallo,
    ich bitte um eine Offerte für das Fastenwandern 28-4-06.05.12
    Vielen Herzlichen Dank!

  14. Ich verzichte seit Jahren in der Fastenzeit auch immer auf etwas, obwohl ich wirklich nicht religiös bin.

    Dieses Jahr ist das bei mir Alkohol, wobei ich dachte, es wird einfacher. Erst jetzt ist mir aufgefallen, wie oft man mal was trinkt. Mal hier in der Kneipe was, mal da auf einem Geburtstag.
    Und auch auf Süßigkeiten in Form von Gummibärchen, Kekse, Kuchen, Schokolade usw.. Auch wenn mir das, besonders nachmittags etwas schwer fällt, muss ich sagen, es ist alles machbar und letztendlich bin ich stolz auf mich, dass ich das alles 40 Tage geschafft habe und durchgehalten habe, denn die Fastenzeit ist auch für mich und meinen Geist wichtig, denn ich weiß jetzt, dass man mit innerer Stärke viel schaffen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *