0

Häppchen

Eine spannende Woche geht vorbei. Bevor der FC Köln gleich zum dritten Male in Folge gewinnt, gibt’s noch schnell ein paar Links. ;-)

SEO

HäppchenHauptattraktion war diese Woche sicherlich die DMEXCO mit anschließender OMclub-Party (Merci!). Dort wurde dann auch das begehrte VolksPhone verlost und interaktiv-net.de hatte am Ende die SERP-Nase vorne. Die Auswertung der Backlinkquellen ist recht interessant, denn hier gab es verschiedene Strategien im Linkaufbau. Von Webverzeichnissen, Kommentarspam, Webseitennetzwerken bis zu kreativen Linkbaits und Kundendomainvergewaltigungen war alles dabei. ;-)

Twitter

1 Milliarde Dollar soll der Dienst mittlerweile wert sein. Dies liegt sicherlich nicht an den zahlreichen Bots, die mittlerweile unterwegs sind und ohne Programmierkenntnisse erstellt werden können. Außerdem gab es soeben einen Invite von oneforty, dem “App-Store für Twitter”. Mal sehen, was es da außer Backlinks so gibt. ;-)

Wer auf Visualisierungen steht, sollte mal bei trendsmap vorbeischauen, aber leider ist das für Deutschland ein bisschen buggy. Habe mal meine deutsche Trends-API vorgeschlagen.

Und sonst

Die PS3 slim vermeldet Rekordverkäufe, aber der Playstation Store ist weiterhin mehr als dürftig. Außer ein paar alten Kino-Trailern, Demos und kostenlosen Spieleerweiterungen gibt es nicht viel zu sehen.

studiVZ mausert sich. Mit OpenSocial und einer entsprechenden API ist es bald möglich, Gadgets für studiVZ zu entwickeln. Hoffentlich auch mit einer gewissen “Social-Komponente”, d.h. dass ein Gadget mit Gadgets anderer User kommunizieren darf. Ich bin gespannt und werde die Gadget Sandbox sicherlich ausprobieren.

Bionic Eye könnte eine Killer-App werden. Über den Kompass des iPhone 3GS wird ein Overlay auf das von der Kamera erzeugte Bild gelegt und man weiß immer, wo es zum nächsten Starbucks geht. Das ist auch leider ein kleiner Nachteil. Die unterstützen Locations beschränken sich auf große Läden. Außerdem läuft die App ohne Internetverbindung, d.h. es ist schwierig, zu einer spontanen Veranstaltung zu navigieren, die in der App noch nicht hart verdrahtet ist. Coole Idee, die es mit sightwalk übrigens in ähnlicher Form auch in Deutschland gibt.

Marco

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *